Historie

Die Geschichte

Zu Zeiten des "Kalten Krieges" wurde das Gelände des Wiehenhorstes von 1966 bis 1975 durch Niederländische Luftabwehreinheiten im Rahmen der NATO-Strategie als Feuerleitbereich für Luftabwehrraketen genutzt.

Die Brücke diente zur Aufstellung der transportablen Radarwagen für die Feindflugzeugerkennung und Raketenlenkung.